Organisation
0221 / 479 - 23 88
Leistungen

Leistungsspektrum

Jährlich führen wir etwa 8.500 Anästhesien bei unseren Patienten durch. Dabei wenden wir alle modernen Verfahren der Allgemeinanästhesie, der Regional- und Lokalanästhesien sowie deren Kombinationen an.

Welche Form der Anästhesie für Sie festgelegt wird, werden Sie in einem ausführlichen Vorgespräch je nach medizinischen Erfordernissen, Ihren persönlichen Risiken und - soweit möglich - Ihren Wünschen mit einem Anästhesisten besprechen. Insbesondere ambulante Patienten profitieren von den modernen, gut steuerbaren und sehr nebenwirkungsarmen intravenösen Narkoseformen. Ein Anästhesie-Team, bestehend aus einem Arzt für Anästhesie und einer Anästhesiepflegekraft, betreuen Sie während der gesamten Operationszeit.

Alle OP-Tische sind mit Wärmematten ausgestattet, um einer unangenehmen und schädlichen Unterkühlung vorzubeugen. Auf Wunsch können Sie über CD-Spieler oder MP3-Player und Kopfhörer vorhandene oder von Ihnen mitgebrachte Musik zur Entspannung hören. Selbstverständlich steht ein komplett ausgestatteter Aufwachraum zur Verfügung.
Falls nötig, können wir Sie nach der Operation auf unserer zwölf Betten zählenden interdisziplinären Intensivstation umfassend überwachen oder behandeln und zu einem schnellen, komplikationsarmen Heilungsverlauf beitragen.
Neben diesen mit einer Operation verbundenen Aufgaben bieten wir weitere Leistungen an, beispielsweise:

  • größtmögliche Schmerzfreiheit nach einem Eingriff durch Lokalbetäubungsmittel, verabreicht über verschiedene Katheterverfahren, oder mittels Schmerzmittelautomaten (sog. PCA-Pumpen), die von den Patienten selbst bedient werden können
  • Geburtserleichterung im Kreißsaal mittels Katheterperiduralanästhesie, häufig auch mit patientenkontrollierten Medikamentenpumpen (sog. PCEA) mit teils eigener Bedienung
  • intravenöse Analgosedierung als "Kurzschlaf", damit diagnostische oder therapeutische Eingriffe wie z.B. Spiegelungen (Endoskopien) für Sie schonend durchgeführt werden können (gut geeignet auch bei ambulant durchgeführten Untersuchungen)
  • Mitbetreuung von Patienten mit sehr starken und schwer zu behandelnden chronischen Schmerzen, insbesondere bei Tumorerkrankungen
Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht