Organisation
0221 / 479 - 0
Krankenpflege

Krankenpflege

In unseren Stationen und Funktionsbereichen arbeiten etwa 250 Mitarbeiter/innen als Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und verwandten Berufen in unterschiedlichsten Funktionen.

Sie handeln auf der Basis eines Leitbildes, das auf einem christlich orientierten Fundament Orientierung für eine kompetente Pflege aller uns anvertrauten Patienten gewährleisten soll. 

Viele der Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, sowie die Schüler/innen der Krankenpflegeschule gehören dem Ev. Diakonieverein Berlin- Zehlendorf e.V. und seiner Schwesternschaft an.

Pflegedienstleiterin:
Oberin Beate Wegener
Tel: 0 22 1 / 479 - 22 83
Fax: 0 22 1 / 479 - 24 16
Email: beate.wegener(at)evk-koeln.de

Sekretariat:
Gabriele Klein
Tel: 0 22 1 / 479 - 22 82
Fax: 0 22 1 / 479 - 24 16
Email: pflegedienst(at)evk-koeln.de

Das gemeinsame Ziel aller ist die Organisation und Durchführung einer ganzheitlichen, an den Bedürfnissen unserer Patienten orientierten Krankenpflege. Dabei wenden wir neben den traditionellen Pflegetechniken auch ergänzende Pflegemethoden an, um damit zusätzlich das Wohlbefinden unserer Patienten zu fördern. Die MitarbeiterInnen arbeiten auch an der Weiterentwicklung der Pflege mit, die sie an neue Erkenntnisse aus Medizin und Pflegewissenschaft, aber auch an strukturelle Rahmenbedingungen kontinuierlich anpassen. 

Wichtiges Ziel ist es auch, die Patienten im Verständnis um die Krankheit, Diagnose und Therapie zu unterstützen. Durch ein optimales Zusammenwirken ärztlicher und pflegerischer Maßnahmen wollen wir dafür sorgen, dass die Patienten die besondere Situation im Krankenhaus so ansprechend wie möglich empfinden. Unterstützt wird dieses Bemühen durch Gesprächsmöglichkeiten mit unseren Seelsorgern und den Mitarbeitenden der Pflege- und Sozialberatung. 

Um die Mitarbeiter/innen bei der Erreichung dieser Ziele zu unterstützen, bietet unsere innerbetriebliche Fortbildung einen umfangreichen Katalog an Fortbildungen an. Außerdem werden kontinuierlich einzelne Mitarbeitende weitergebildet, sei es hin zu qualifizierten Abschlüssen im Bereich OP oder Intensivpflege, sei es zu solchen im Bereich Stationsleitung oder Praxisanleitung, bis zu spezifischen Hochschulabschlüssen im Bereich Management, Pflegepädagogik oder Pflegewissenschaft.

Je komplexer die Medizin und Pflege wird, um so komplexer werden auch manche Aufgaben. So sind Gesundheits- und Krankenpfleger/innen unter anderem mit Wundmanagement, Stomaversorgung, Diabetesberatung und Pflegeüberleitung betraut, um den besonderen Bedürfnissen von Patienten und Angehörigen gerecht werden zu können. 

Auch nach der Entlassung möchten wir Hilfestellung geben. Neben den oben genannten Hilfen durch die Pflege- und Sozialberatung bieten wir für pflegende Angehörige Schulungen und Gesprächskreise an, um für den Alltag zu Hause Fertigkeiten zu vermitteln und sie in ihrer Situation zu unterstützen und zu begleiten.

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht
Oberin Beate Wegener / Pflegedienstleitung