Organisation
0221 / 479 - 0
 

21.06.2018: Gesundheitstreff im EVK "Sodbrennen und Reflux"

Eine für alle offene ärztliche Informationsveranstaltung zum Thema „Sodbrennen und Reflux“ bietet das Evangelische Klinikum Köln Weyertal am Donnerstag 21.06.2018 von 18.30 - 20.00 Uhr in der Cafeteria im Untergeschoss des EVK statt.

PD Dr. med. Claudia Rudroff

Dr. med. Claus Benz

Als Sodbrennen bezeichnet man ein unangenehmes Brennen hinter dem Brustbein, welches in aller Regel durch einen Rückfluss von saurem Magensaft in die Speiseröhre verursacht wird. Durch diesen Rückfluss kann es zu einer Entzündungsreaktion in der Speiseröhre kommen, die langfristig zu einer Verengung der Speiseröhre führen kann und das Risiko von Krebserkrankungen des Magen-Speiseröhrenüberganges erhöht. Die Behandlung geschieht meist durch Medikamente, die die Säureproduktion im Magen blockieren.

In einigen Fällen kann aber auch eine Operation sinnvoll sein, vor allen Dingen, wenn es zum Beispiel beim Bücken zu einem Rückfluss von Mageninhalt bis in den Rachen oder Mund kommt. Schluckstörungen, die das Gefühl des „Steckenbleibens“ von Nahrung in der Speiseröhre imitieren, müssen immer durch eine Spiegelung der Speiseröhre und des Magens abgeklärt werden, da auch bösartige Erkrankungen der Speiseröhre dieses Symptome hervorrufen können.

Es gibt aber auch eine Reihe von gutartigen Erkrankungen, wie zum Beispiel Aussackungen (sogenannte Divertikel) in denen Nahrungsbestandteile stecken bleiben können oder Verengungen des unteren Speiseröhrenschließmuskels durch eine gestörte Nervenversorgung (sogenannte Achalasie). Letztere kann oft erfolgreich durch ein Aufdehnen der Speiseröhre bei einer Magenspiegelung behandelt werden.

Alternativ bietet sich eine minimal-invasive Operation an, bei der der untere Speiseröhrenschließmuskel gespalten wird. Im Rahme der Veranstaltung werden die häufigsten Erkrankungen, die mit Sodbrennen und Schluckstörungen einhergehen vorgestellt, außerdem werden die Diagnostik und operative und nicht operative Behandlungsmöglichkeiten präsentiert.

Referent/innen sind: Dr. med. Claus Benz, Chefarzt der Inneren Mediin sowie Privat-Dozentin Dr. med. Claudia Rudroff, Chefärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie (beide Ev. Klinikum Weyertal).

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich! Weitere Informationen: Tel. 0221 / 479-2299 und hier auf der ZSM Webseite. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

zur Startseite Seitenanfang Druckansicht