Organisation
0221 / 479 - 22 01
Schwerpunkte

Spezialgebiete unserer Abteilung

  • Endoskopische Entfernung der Gebärmutter
  • Endoskopie und Hysteroskopie (= Spiegelung der Gebärmutterhöhle), d.h. gewebsschonende Operationstechniken wie organerhaltende Enfernung von Myomen, Polypen, Ovarialzysten
  • Besonderheit: gaslose Laparoskopien (= Bauchspiegelungen)
  • endoskopische Entfernung von Lymphknoten bei Malignomen
  • Abklärung und Behandlung von Endometriose (eine Krankheit, die häufig unklare Unterbauchschmerzen verursacht)
  • Diagnostik und Therapie von Sterilitätsursachen, einschließlich Mikrochirurgie und laparoskopische Refertilisierung (= Wiederherstellung der Fruchtbarkeit)
  • Endometriumablationen (= Abtragungen der Gebärmutterschleimhaut) bei Blutungsstöungen und Dysmenorrhoe (= schmerzhafte Regelblutung)
  • Behandlung von Uterus- und Scheidenfehlbildungen
  • Behandlung gutartiger und bösartiger Brusttumoren, brusterhaltend, falls notwendig jedoch auch nach Entfernung der Brustdrüse, Sofortrekonstruktion mit körpereigenem Gewebe (Latissimus Lappen/TRAM-Flap) oder Fremdgewebe (Silikon)
  • Brustreduktionen, Liftingoperationen sowie Probenentnahmen nach radiologischer oder sonographischer Markierung werden in großer Anzahl durchgeführt
  • Differenzierung und Therapie der unterschiedlichen Formen der weiblichen Harninkontinenz, moderne vaginale, kombiniert vaginal und/oder abdominale OP-Techniken (Burch/TVT etc.) werden hierzu angewandt. Für die Diagnostik einer Harninkontinez steht neben speziellen Ultraschallverfahren (Perineal-Sonographie) ein moderner urodynamischer Messplatz zur Verfügung
Zur Krankenhaus-Startseite zur Startseite Seitenanfang Druckansicht