PJ Information

Das Praktische Jahr am EVK Weyertal

Ihr Tertial Innere Medizin – Seien Sie Teil des Teams!

Die Klinik für Innere Medizin am EVK Weyertal mit den Schwerpunkten Gastroenterologie, Kardiologie, Onkologie und Intensivmedizin bildet in der Patientenversorgung und somit auch in der Ausbildung unserer PJ-Studenten eine Einheit. Ihre 4-monatigen Ausbildung bei uns umfasst entsprechend die Rotation durch alle Normalstationen, die Intensivstation, die Notaufnahme und den internistischen Funktionsbereich.

Auf den Normalstationen und in der Notaufnahme werden Sie an die Prinzipien einer strukturierten Patientenaufnahme, die Versorgung internistischer Krankheitsbilder und die Abläufe des Stationsalltags herangeführt. Unsere PJ-Studenten erfahren hier meist rasch, wie das theoretische Wissen des Studiums in der Tat auch praktisch am Patientenbett eingesetzt werden kann. Abhängig von individueller Motivation und Eignung können Sie bei uns auch eigene Patienten betreuen, wobei Sie Diagnostik, Therapieplanung und die zugehörige Dokumentation selbst durchführen. Dies geschieht in enger Absprache und unter Supervision durch die Stations- und Oberärzte. Im Funktionsbereich erhalten Sie Einblicke ins Herzkatheterlabor, assistieren die Untersucher in der Endoskopie und werden praktisch in die Grundlagen der Sonographie und Echokardiographie eingeführt.

Neben der Lehre am Patientenbett und bei Visite bieten wir jeden Dienstag fächerübergreifend für alle PJ-Studenten des EVK Weyertal eine Fortbildung mit praktischem Bezug. Zudem werden Sie jeden Mittwoch an unserer CME-zertifizierten Seminarreihe für Ärzte der Inneren Medizin teilnehmen. Themen und Referenten der PJ-Fortbildung und des Ärzteseminars werden quartalsweise veröffentlicht. Durch die Nähe zu Uniklinik sind Sie auch eingeladen, an der dortigen Fortbildungsreihe (Donnerstags 16 Uhr c.t.) regelmäßig teilzunehmen.

Wenn Sie Ihr praktisches Jahr bei uns ableisten, ist auch eine Teilnahme an Diensten vorgesehen. Analog zu den PJ-Richtlinien der Universität zu Köln ist pro Monat ein Wochenenddienst (samstags oder sonntags von 9-17 Uhr) vorgesehen. Für einen Wochenenddienst erhalten Sie unter der Woche einen Tag frei. Zudem ist pro Woche ein flexibler Tag zum Selbststudium vorgesehen. Die Wahl der freien Tage wird im Team abgesprochen, sodass stets eine gleichmäßige Besetzung durch unsere PJ-Studenten gewährleistet ist.

Als Auszubildende erhalten Sie bei uns ein kostenfreies Mittagessen, zu dem wir uns in der Regel als Team in der hauseigenen Cafeteria treffen. Zusätzlich erhalten Sie eine monatliche Vergütung, die sich an den PJ-Richtlinien der Universität zu Köln orientiert und derzeit 400 €/Monat beträgt (Stand 2020).

Haben Sie noch Fragen zur Organisation des Praktischen Jahres in der Klinik für Innere Medizin des Ev. Klinikums Köln-Weyertal? Herr Dr. Köskeroglu hilft Ihnen als PJ-Beauftragter gerne weiter!

Dr. med. Ibrahim Köskeroglu

Oberarzt / PJ Beauftragter