Unsere Leistungen

Kompetenz für Mutter und Kind

Von unserer Kompetenz und Erfahrung profitieren Sie vor, während und nach der Geburt. So bietet Ihnen z.B. unser Zentrum für Sport und Medizin ein vielfältiges Kursangebot: Schwangerschaftsvorbereitungskurse, Rückbildungsgymnastik oder Babyschwimmen sind nur einige Beispiele.

Zentrum für Sport und Medizin

In der ärztlichen Sprechstunde können Sie sich über voraussichtlich notwendige Behandlungsstrategien informieren und beraten lassen bei: schwangerschaftsspezifischen Erkrankungen (z.B. Wachstumsretardierung) bekannten Vorerkrankungen der Mutter Zwillingsschwangerschaft Beckenendlage (dreht sich das Kind nicht von selbst, können wir versuchen, seine Lage mithilfe einer sogenannten äußeren Wendung zu verändern)

In einer Schwangerschaft gibt es häufig Fragen und kleinere Beschwerden, die auftreten können. Schon während der Schwangerschaft kann die Hebamme eine wichtige Unterstützung und Begleitperson sein. In der wöchentlich stattfindenden Hebammen - Sprechstunde ist Zeit und Ruhe, um sich mit allen Fragen und Problemen zu beschäftigen.

Hebammensprechstunde

Wir unterstützen Ihren Wunsch nach einer selbstbestimmten Entbindung und begleiten Sie dabei einfühlsam. Die Ausstattung unserer Kreißsäle - moderne Entbindungsbetten, Entbindungslandschaft, Gebärhocker, Gebärwanne - bietet eine freie Wahl der Gebärposition. Zur Erleichterung der Wehenarbeit steht Ihnen ein breites Spektrum naturheilkundlicher und klassischer Schmerzmittel zur Verfügung (inklusive Lachgas und PDA). Sollte doch einmal ein Kaiserschnitt notwendig sein, so wird dieser normalerweise in Teilnarkose (PDA, Spinalanästhesie) und im Beisein der Begleitperson durchgeführt. Eine Geburt ist wie ein Wunder! Um das genießen zu können geben wir ihnen im Kreißsaal Zeit und Raum für ein weitgehend ungestörtes Kennenlernen. Dieses Kuscheln und der ungestörte Haut-zu-Haut Kontakt (Bonding) stärken das innige Band zwischen Eltern und Neugeborenem. Das Bonding kann z.B. im Rahmen eines Kaiserschnittes erschwert sein. Gerade dann sind aber der ausgiebige Hautkontakt und das frühe Anlegen besonders wichtig für einen optimalen Still-Start. Darum haben wir schon vor Jahren das Bonding bereits im OP-Saal eingeführt.

Natürlich haben Hebammen und Ärzte bereits direkt nach der Geburt einen fachkundigen Blick auf Ihr Neugeborenes geworfen. Wenn keine Auffälligkeiten bestehen, findet die Untersuchung Ihres Kindes (U1) in den ersten zwei Lebensstunden statt. Die Wochenstation (großzügige, komfortable Zimmer) ermöglicht jungen Familien, sich in Ruhe ihrem Baby zu widmen. Rooming-In sowie Familienzimmer stehen zur Verfügung. Eine gemeinsame Betreuung durch Hebammen, Schwestern und Kinderkrankenschwestern auf der Entbindungsstation unterstreicht unseren Qualitätsanspruch.

Die jahrelangen Erfahrungen unserer Fachkräfte finden sich unter anderem auch in unserer Broschüre "Stillen", die alle Mütter nach der Entbindung erhalten. Aufgrund der Corona-Pandemie können die Kreißsäle aktuell leider nicht vor Ort besichtigt werden. Einen Überblick über unsere Räumlichkeiten gewinnen Sie aber in unserem Kreißsaal-Film oder in der 360 Grad-Ansicht.

Als Ergänzung dazu bieten wir Ihnen mittwochs um 15 Uhr eine online-Veranstaltung an. Hier haben sie für 30 Minuten die Möglichkeit einer Hebamme und einer Ärztin/einem Arzt zusätzliche Fragen rund um das Thema Geburt zu stellen.

Melden Sie sich hierfür bitte an unter: geburt-weyertal(at)evk-koeln.de 

Den Zugangslink (Zoom-Konferenz) erhalten Sie dann per Mail.

Ärztliche Visite / Wochenbettbesuch

Sie erhalten eine tägliche Visite durch die Stationsärztinnen und -ärzte bzw. den Chefarzt, Hebammen sowie Krankenschwestern, um den Wochenbettverlauf von der Gebärmutterrückbildung bis hin zum Stillen zu beobachten und zu dokumentieren. Unser erfahrenes Team unterstützt Sie bei Fragen rund um das Wochenbett und ist jederzeit als Ansprechpartner für Sie da.

Erste Untersuchungen

Die erste Untersuchung (U1) Ihres Babys erfolgt durch das geburtshilfliche Team im Kreißsaal nach der Geburt.

Neben unseren Hebammen, Krankenschwestern und Ärztinnen und Ärzten bieten wir Ihnen zusätzlich die ärztliche Mitbetreuung durch die Universitätskinderklinik Köln. Ein Kinderarzt der Universitätsklinik ist täglich im Kinderzimmer anwesend. Bei medizinischen Besonderheiten können damit zeitnah Untersuchungen in der Universitätskinderklinik veranlasst und durchgeführt werden.

Ab der 36. Lebensstunde findet das sogenannte Neugeborenen-Screening im Kinderzimmer statt. Hierbei werden wenige Tropfen Blut aus der Ferse Ihres Babys entnommen und untersucht. So können bereits schon sehr früh wichtige Stoffwechselerkrankungen ausgeschlossen werden.

Die Infobroschüre zum Thema Neugeborenenscreening können Sie sich hier herunterladen.

Ab der 72. Lebensstunde findet die erste kinderärztliche Untersuchung U2 durch Prof. Roth oder seine Vertretung aus der Universitätskinderklinik Köln statt.

Wir bieten allen Eltern darüber hinaus ein Neugeborenen-Hör-Screening an, also die Überprüfung des Hörvermögens.

Weitere Informationen zum Hör-Screeningfinden Sie hier.

CTG Kontrolle

Bitte rufen Sie uns am Tage der CTG-Kontrolle an und vereinbaren Sie eine Uhrzeit mit uns. Bringen Sie dann bitte zu jeder einzelnen Kontrolle einen Überweisungsschein mit, unabhängig vom Quartal, sowie Ihren Mutterpass und Ihre Versichertenkarte.