Unser EndoProthetikZentrum

Liebe Patientin, lieber Patient,

mit insgesamt 240.000 künstlichen Hüftgelenken und 190.000 künstlichen Kniegelenken zählt die Endoprothetik zu den häufigsten in Deutschland durchgeführten Operationen. Notwendig wird ein künstliches Gelenk vor allem bei starkem Gelenkverschleiß (Arthrose), wenn eine konservative Therapie die Schmerzen nicht mehr ausreichend lindert, und die Aktivität und Lebensqualität dadurch erheblich vermindert werden. Ziel der Gelenkersatz-Therapie sind die Wiedererlangung einer schmerzfreien Mobilität und die Steigerung der Lebensqualität.

In unserem zertifizierten EndoProthetikZentrum (EPZ) implantieren wir unter Nutzung von schonenden Zugangswegen künstliche Hüft- und Kniegelenke. Jede Endoprothese wird vor der Operation anhand einer radiologischen Diagnostik exakt digital geplant. Dies ermöglicht die individuelle Auswahl des Implantats, um ein optimal passendes Kunstgelenk für Sie auszuwählen.

Bei uns werden im Bereich der Hüft- und Knieendoprothetik ausschließlich Qualitätsprodukte implantiert. Im etablierten europäischen Endoprothesenregister (Swedish Hip Arthroplasty Registry) erzielen diese seit Jahren die besten Ergebnisse hinsichtlich ihrer Haltbarkeit. Heutzutage geht man von einer mittleren Lebensdauer der Kunstgelenke von 15 bis 20 Jahren aus, aber längere Standzeiten sind auch nicht ungewöhnlich.

Von unserer jahrelangen Erfahrung in der Endoprothetik sollen Sie als zu versorgende Person profitieren, sodass Sie nach der Operation schnellstmöglich wieder mobil werden und am Alltag uneingeschränkt teilhaben können.

Herzliche Grüße

Ihr Dr. med. Joachim Franzmann

„Unser modernes Therapiekonzept in der Endoprothetik macht Sie schnell schmerzfrei und wieder mobil.“

Dr. med. Joachim Franzmann

Informationen

Kontakt
Doris Hamacher & Cindy Keppler (Anmeldung & Sekretariat)
0221 / 479 - 5004